Die Wissenschaftliche Kommission der Hohkönigsburg

Buntes Fenster in der Kapelle der Hohkönigsburg © Jean-Luc Stadler - Hohkönigsburg, Elsass, Frankreich

Im Rahmen der Dezentralisierung von Denkmälern im Staatsbesitz wurde der Regionalrat Niederrhein im Januar 2007 Eigentümer der Hohkönigsburg. Dieser rief sogleich eine Arbeitsgruppe, die Wissenschaftliche Kommission der Hohkönigsburg, mit den besten Spezialisten auf ihrem Gebiet ins Leben und betraute sie mit folgenden Aufgaben:

  • Die in bestimmten Bereichen noch lückenhafte Kenntnis der Burg ausweiten
  • Forschungsprogramme zur Burg und ihrer Umgebung ausarbeiten und tragen
  • An der Vermittlung der Kenntnisse gegenüber verschiedenen Publikumsschichten mitwirken, darunter nicht nur Spezialisten, sondern auch und insbesondere Jugendliche, Familien und Geschichtsbegeisterte

Eines der kurzfristigen Ziele der Arbeitsgruppe ist so die Erstellung einer Reihe von thematischen Werken über die Burg, die neben den bekannteren, jedoch neu überarbeiteten und aktualisierten Themen auch bislang wenig entwickelte und unveröffentlichte Aspekte umfassen.

Die wissenschaftliche Kommission der Hohkönigsburg soll darüber hinaus gegenüber der Burg und dem Regionalrat beratende Funktionen zu Arbeitsvorhaben, Restaurierungen und anderen Projekten, die das Bauwerk und seine Kenntnis betreffen, übernehmen.

  • Version pdf
  • Imprimer cette page
  • Partage Facebook
  • Partage twitter
  • Partage Google+
  • Partage pinterest
  • Ajouter aux favoris
Buntes Fenster in der Kapelle der Hohkönigsburg © Jean-Luc Stadler - Hohkönigsburg, Elsass, Frankreich