• Eine Burg für alle am 12. und 13. September 2015 auf der Hohkönigsburg

Eine Burg für alle auf der Hohkönigsburg

Empfang behindeter Besucher während der Veranstaltung "Un château pour tous" © Marc Dossmann - Hohkönigsburg, Elsass, Frankreich

Am 12. Und 13. September lädt die Hohkönigsburg behinderte Menschen dazu ein, die mittelalterliche Festung vom Innenhof bis zur Spitze des Bergfrieds mit ihren Sinnen zu erleben. Diese speziellen Führungen für geistig und körperlich behinderte Menschen werden alle auch in deutscher Sprache angeboten. Die Teilnahme ist nach vorheriger obligatorischer Anmeldung (Details s. u.) für die behinderte Person plus einem Begleiter kostenfrei.

Für jede Behinderung wird eine auf die besonderen Bedürfnisse dieses Personen-kreises zugeschnittene Führung durch die Burg organisiert. Am Samstagvormittag von 10.45 Uhr bis 12.15 Uhr werden sehbe-hinderte Touristen von speziell ausgebil-deten Führern in deutscher Sprache durch die Burgmauern geleitet. Für hörgeschädigte Besucher wird am Sonntagvormittag von 10.45 Uhr bis 12.15 Uhr eine Führung in internationaler Gebärdensprache angeboten. Am Sonntag-nachmittag steht von 14.15 Uhr bis 15.15 Uhr eine spezielle deutschsprachige Führung für geistig behinderte Gäste auf dem Programm. Hierfür ausgebildete Führer verschaffen intellektuellen Zugang zur Geschichte der Burg und nehmen dabei Rücksicht auf die Aufnahme-und Konzentrationsfähigkeit des besonderen Publikums.

Auch Besucher mit einer Gehbehinderung können dank des Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr die Burg bis in den letzten Winkel erkunden: Am Samstagnachmittag von 15.45 Uhr bis 17.45 Uhr findet eine Führung in deutscher Sprache statt, bei der auch Rollstuhlfahrer bis auf die Spitze des Bergfrieds gelangen und dort die herrliche Aussicht in die umliegenden Wälder genießen können.

Dieses Engagement für behinderte Menschen hat auf der Hohkönigsburg Tradition. Seit mehr als 10 Jahren wird dieses spezielle Besuchswochenende bereits angeboten, und auch das restliche Jahr ist man dort darum bemüht, behinderte Menschen bestmöglich zu integrieren. Verschiedene Verständigungshilfen stehen in mehreren Sprachen zur Verfügung. Blinde Besucher können an der Kasse einen Audio-Guide ausleihen und hörgeschädigten Besuchern steht ein Visio-Guide zur Verfügung, der in deutscher Gebärdensprache die Geschichte der Burg erklärt. Für gehbehinderte Besucher wurde der Multimedia-Raum eingerichtet, der mit dem Rollstuhl erreichbar ist und in dem ein 20-minütiger Film gezeigt wird.

Im Jahr 2014 haben mehr als 2000 behinderte Besucher aus Frankreich, Deutschland und der Schweiz die Burg besucht. Ziel ist es, diese Zahl in den kommenden Jahren weiter zu erhöhen. Für die bislang geleistete Arbeit wurde die Hohkönigsburg in diesem Jahr zum 13. Mal in Folge mit dem Label "Tourisme et handicap" (Tourismus und Behinderung) ausgezeichnet.

Praktische Infos

Reservierungen

Telefon: 00 33 3 69 33 25 00 oder per E-Mail:haut-koenigsbourg@bas-rhin.fr

Der Eintritt für Behinderte sowie eine Begleitperson ist frei.

  • Version pdf
  • Imprimer cette page
  • Partage Facebook
  • Partage twitter
  • Partage Google+
  • Partage pinterest
  • Ajouter aux favoris
Empfang behindeter Besucher während der Veranstaltung "Un château pour tous" © Marc Dossmann - Hohkönigsburg, Elsass, Frankreich

Interne Links