Sélest’art – 20. Biennale für zeitgenössische Kunst in Sélestat

Sélest'art 2013 © Dr - Hohkönigsburg, Elsass, Frankreich

Vom 21. September bis 27. Oktober

 Die 20. Ausgabe der Biennale steht ganz im Zeichen zweier kultureller Größen von Sélestat: Sletto - der Riese, der die Stadt der Legende nach gegründet hat - und der Corso Fleuri - ein Umzug mit dahliengeschmückten Festwagen.

Zeitgenössische Kreation und Denkmäler

Seit über 30 Jahren empfängt Sélestat Künstler aus der ganzen Welt. Anlässlich der Biennale stellen sie ihre Kunstwerke in der Stadt und Umgebung aus. Die zeitgenössische Kreation fügt sich auf überraschende und oft verwirrende Art und Weise in die Landschaft der historischen Bauwerke ein.

Franz West, ein großer Künstler auf der Haut-Koenigsburg

Der 1947 in Österreich geborene Künstler Franz West verstarb 2012. Seine oft monumentalen Werke sind weltweit bekannt und haben ihn zu einem der bedeutendsten Künstler Österreichs gemacht.

Zwei seiner Kreationen sind am Eingang der Burg aufgestellt. Die großen, weißen, Grimassen ziehenden Figuren erheben sich auf ihrer Kette wie zwei Gespenster.

 

Die Werke von rund 15 Künstlern gibt es in der Stadt, in kulturellen Stätten oder an anderen außergewöhnlichen Orten zu entdecken.

Praktische Infos

Mehr Informationen unter www.selest-art.fr

  • Version pdf
  • Imprimer cette page
  • Partage Facebook
  • Partage twitter
  • Partage Google+
  • Partage pinterest
  • Ajouter aux favoris
Sélest'art 2013 © Dr - Hohkönigsburg, Elsass, Frankreich